Sie sehen Artikel aus dem Bereich: Sportarten / Bergsport / Rucksäcke

Rucksäcke

Seite 1 / 3
| 1 2 3 | »
Artikel pro Seite: 24 48 96
Sortieren nach:   Titel   Preis
statt 14,95 €
11,96 €
statt 17,95 €
14,36 €
Seite 1 / 3
| 1 2 3 | »
Artikel pro Seite: 24 48 96
Sortieren nach:   Titel   Preis
Bergrucksäcke

Bei jeder langen Wanderung sollte ein Wanderrucksack, Bergrucksack oder auch Trekkingrucksack  mitgenommen werden, um alles Wichtige in einem vernünftigen Behältnis mitnehmen zu können. Hier ist ausreichend Wasser und Brotzeit genauso wichtig, wie  die notwendige Kleidung zum Wechseln.
 
Ein guter Wanderrucksack (z.B.: Deuter) bietet zusätzlich viele kleine Taschen und Fächer, wo man die Geldbörse, Tickets oder auch Wanderkarten gezielt unterbringen kann. Die Fächer werden zur Sicherheit mit Reißverschlüssen verschlossen.
 
Ein hochwertiger Trekkingrucksack sollte ein gepolstertes Rückensystem haben und nicht beim ersten Regen vollkommen durchnässt sein. Er sollte über eine ausreichende Größe verfügen und handlich in der Benutzung sein.
 
Tagesrucksäcke

Der Trekkingrucksack für eine Tagestour sollte max. 30l fassen.
Für mehrtägige Touren sollte man einen etwa 65l großen Bergrucksack verwenden.
Dort ist auch Platz für einen Schlafsack im Gepäck.

Rückensysteme

Abstandhaltersystem (Air Comfort- Netzsystem):
Das Abstandhaltersystem bei Wanderrucksäcken weist viele Vorteile auf. Es ist sehr luftig und äußerst angenehm und bequem zu tragen. Allerdings sind diese Rucksäcke zu Radfahren ungeeignet, da die Luft sich durch den großen Abstand zum Rücken staut. Ein weiterer Nachteil ist, dass das Gewicht im Bergrucksack durch den Abstand zum  Rücken etwas schwerer wirkt.

Aircontactsystem:
Dieses System ist sehr gut geeignet für Klettern oder Skitouren. Ein Vorteil ist der gute Halt und Sitz am Rücken und die feste Stabilität. Die Nachteile dieses System sind allerdings, dass man am Rücken schwitzen kann wegen der niedrigen Atmungsaktivität. Und dieses System ist eher unbequem am Rücken zu tragen.

Allgemein:

Normalerweis sind Trekkingrucksäcke wasserabweisend. Falls wirklich ein Regenschauer droht kann mit einer Regenhülle die komplette Wasserfestigkeit garantiert werden.

Die Beckengurtsysteme bei Bergrucksäcken sind bei Männern und Frauen unterschiedlich wegen der unterschiedlichen Körperformen. Mit den Beckengurten wird 70% des Gewichts im Rucksack getragen.  

Sehr hochwertige Wanderrucksäcke sind an der Zweiteilung des großen Fachs erkennbar. Diese Zweiteilung sorgt für einen schnellen Zugriff auf das Untergebrachte im Inneren des Bergrucksackes.
Aus übersichtlichen Gründen sind die zwei Fächer auch Vorteilhaft.  

Jeder gute Trekkingrucksack hat an der Seite Halterungen zum Transport von Wanderstöcken angebracht.

Bei der Gewichtverteilung im Rucksack sollte beachtet werden, dass das schwerste Gewicht unten im Hauptfach ist und das leichte im Deckelfach.












* inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten