Wessen Sportblog? Sebastian!

Sportblog erstellen und Schlaumeiern schön und gut, aber wer ist das bitte?Ok ok, immer mit der Ruhe, hier kommt ein wenig zu meiner Person.

Sportfan und Verkäufer

Ich heiße Sebastian, Baujahr 1992, aus dem ehemaligen Königreich Bayern, besser gesagt aus Bad Aibling. Mein Geld verdiene ich als Sportfachverkäufer. Meine Lieblingsportart ist ganz klar Eishockey, nicht verwunderlich, ich spiele seit über 19 Jahren Hockey!!! Abgefahren. In den ersten Schlittschuhen oder wohl eher: „Eiskratzern“ war ich ehrlich schon kurz nach dem Laufenlernen unterwegs. Früh übt sich! Und es hat auch ganz gut gefruchtet, meine Eishockeystationen gingen über StarBulls Rosenheim nach Grafing beim EHC Klostersee, bis ich nun bei den Aibdogs in Bad Aibling meine Seniorenlaufbahn angefangen habe zu bestreiten. Ist kein Eis in der Halle, spiele ich in einer anspruchsvollen Freizeitklasse Inlinehockey, ich kanns halt nicht lassen! Sonst bin ich sehr allround unterwegs was Sport betrifft, ich kicke natürlich ab und zu mit meinen Freunden, war auch bis ich 10 war im Fußball-Verein. Leider muss man sich irgendwann für eine Sportart entscheiden, möchte man es wirklich vernünftig betreiben und vor allem beim Eishockey, welches sehr zeitaufwendig ist. Tischtennis habe ich gespielt, natürlich konnte ich mir Tennis dann auch nicht entgehen lassen, welches ich als Wahlsportfach zwei Jahre in der Schule belegt habe. Eine Menge meiner Freunde spielten Basketball also ab auf den Hartplatz. Und so weiter und so weiter. Also ihr merkt, ich bin kein Sportmuffel! Ich brauche Sport, wie der Sport mich braucht 😉 Jeder der einmal etwas gefunden hat, was ihm Spaß macht und es wirklich ausüben kann sollte das tun, so gut es geht. Das Leben ist zu kurz für halbe Sachen! Dieser Blog hier wurde eben genau aus diesem Grund erstellt, um Euch auch die verschiedensten Sportarten und deren benötigte Ausrüstung näher zu bringen, euch vielleicht für etwas zu interessieren und Euch dazu zu bringen Sport zu treiben! Ihr werdet sehen, es lohnt sich!Ich freue mich immer über Feedback zu meinem Sportblog und Eure eigenen Erfahrungen mit was auch immer. Empfehlungen oder auch negative Antworten sind ebenso erwünscht, falls Euch etwas nicht weitergeholfen hat oder nicht zufrieden stellen konnte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *